Donnerstag, 27. November 2008

Die perfekte Pizza

war für mich wohl das hier:


Belegt habe ich eine von den Pizzen mit Salami (siehe Bilder oben), die andere mit Schinken, Zwiebeln und Champignons und eine dritte mit Gorgonzola und Parmaschinken (Bild unten). Letzteres ist mein Lieblingspizza-Belag und war daher praktisch Pflichtprogramm.

Hierbei muss ich allerdings zugeben, dass die Pizzen nicht von mir allein fabriziert wurden, sondern mit meiner Mutter zusammen als ich bei meinen Eltern war (daher waren es auch gleich 3 Stück). Dabei war sie für den Hefeteig zuständig, weil sie den richtig schnell auch ohne jegliches Rezept oder Mengenangaben perfekt hinbekommt, während ich für den Belag zuständig war.

Hier die Kurzanleitung:
Die Pizzableche mit Olivenöl bepinseln und den dünn ausgerollten Hefeteig darauf verteilen. Dann den Teig mit einer Gabel leicht einstechen. Auf den Teig etwas passierte Tomaten geben (nicht zu viel) und auf die Tomatensoße Salz, Pfeffer, getrockneten Oregano und Basilikum streuen. Nach Wunsch belegen und im vorgeheizten Ofen backen.

Kommentare:

Meli hat gesagt…

yummie...die sieht ja toll aus. So richtig lecker. Msst ich kriege hunger....habe aber nur süße Plätzchen da...ein Glück habe ich für meinen Wichtel die schon zur Seite gelegt, damit wir ungestört futtern können :D

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Und perfekt rum! :D