Samstag, 25. Juli 2009

Essen ohne Schnickschnack



Pangasiusfilet, Kartoffelecken und Gemüsemix

Heute hatte ich Lust auf Fisch, aber auch auf ein Essen ohne viel Schnickschnack. Daher habe ich mich einfach dafür entschieden das Pangasiusfilet nur mit einem Eimantel umkleidet anzubraten. Dazu Kartoffelecken und etwas Gemüse. Alles ganz simpel, aber sehr lecker.



Zutaten für die Kartoffelecken:
-Kartoffeln
-Salz
-Olivenöl
-Paprikapulver
-getrocknete Kräuter (bei mir waren es Rosmarin und etwas Basilikum)

Kartoffeln waschen, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel oder einen Gefrierbeutel füllen. Salz, Paprika, Kräuter und etwas Olivenöl dazugeben und vermengen (bzw. die Tüte einfach nur schließen und schütteln). Im Ofen bei ca. 180° Umluft für 30- 35 min garen.


Zutaten für das Pangasiusfilet:
-Pangasiusfilet
-Salz
-Eier
-Mehl
-Öl zum Braten

Das Fischfilet salzen (tiefgefühltes Filet vorher auftauen und mit Kuchenkrepp trocken tupfen), in Mehl wenden, dann in Ei wenden und in heißem Öl bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

Zutaten für den Gemüsemix:
-300g TK-Gemüsemischung
-2 große Tomaten
-ca. 1 EL Soßenbinder
-Salz
-2- 3 EL Tomatenmark

Gemüse garen, bevor es bissfest ist die in Würfel geschnittenen Tomaten dazugeben und alles köcheln lassen. Tomatenmark und Soßenbinder dazugeben. Nochmals aufkochen lassen. Zum Schluss nur noch abschmecken.



Kommentare:

» cerezah hat gesagt…

Über den Fisch lässt sich ja bekanntlich streiten, aber es sieht super lecker aus. Dafür würde ich sogar mein Käsebrötchen weglegen XD
lg :)

Jessy hat gesagt…

Mh, Kartoffelspalten gab es bei mir gestern auch, könnte ich mich ernähren von! :-)

Sehr leckeres Foto, hätte mir auch geschmeckt. Übrigens war ich mal so frei/dreist und habe dich auf meinem Blog verlinkt. Wenn du was dagegen hast, sag Bescheid.

lG,

~Jessy

Chaosqueen hat gesagt…

Sieht sehr lecker aus!

Auf diese Art zubereitete Kartoffelecken liebe ich, die könnte es eigentlich wieder einmal geben.

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Warum benutzt Du den Saucenbinder für das Gemüse, ein bissl mehr einkochen und das Resultat müsste doch das Gleiche sein?

Denver hat gesagt…

@cerezah: Ja, Fisch ist bekanntlich nicht jedermanns Sache.

@Jessy: Natürlich habe ich nichts gegen die Verlinkung. Ich war so frei und hab dich auch verlinkt ;-)

@Chaosqueen: Danke. Ja, die Kartoffelecken sind zwar simpel aber unglaublich lecker!

@kulinaria katastrophalia: Das Gemüse habe ich eingekocht, aber die Tomaten haben ganz schön viel Wasser gezogen und ich wollte es aus zeitlichen Gründen nicht noch länger kochen lassen ;-)

Tanja hat gesagt…

Das hört sich super lecker an. Werde ich auf jeden Fall nachkochen ! Mir gefällt Dein Blog sehr gut und werde nun regelmäßig lesen :o)

Sadi hat gesagt…

Oh,lecker. Ich liebe Pangasius. Für mich der beste Fisch der Welt. Super Foto.
Liebe Grüße
Sandra

Blogs hat gesagt…

Guten Tag

Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


Herzlichst