Dienstag, 23. Dezember 2008

Geburtstagskuchen


Adventskäsekuchen

Heute komme ich nach dem ganzen Weihnachtsstress endlich mal wieder dazu etwas zu bloggen. Um ehrlich zu sein, habe ich in der letzten Zeit auch nicht gerade wirklich etwas gekocht, was es sich gelohnt hätte zu bloggen. Ansonsten gab es dank schnellem Essen außerhalb zwischen den Weihnachtseinkäufen, Weihnachtsessen mit Freunden im Restaurant und Schupfnudeln und Co. auf dem Weihnachtsmarkt auch gar keinen Anlass mehr noch selbst zu kochen. Jetzt soll sich das mal wieder ändern...

Heute darf ich euch den Geburtstagskuchen vorstellen, den ich für morgen für den Geburtstag meines Bruders gebacken habe. Ich habe zwar schon unzählige Käsekuchen gebacken, dies war aber der erste der nach "amerikanischer Art" gebacken wurde. Also mit einem Keksboden und mit Frischkäse statt Quark. Leider ist er mit einem riesen Riss in der Mitte zumindest optisch nicht ganz gelungen. Wie er schmeckt werde ich dann erst morgen erfahren.

Das Rezept ist dieses hier.

Kommentare:

Paddy hat gesagt…

Schade. Ich wollte dir gerade zum Geburtstag gratulieren ;-)als ich die Überschrift gelesen habe.
Der Kuchen klingt aber toll. Mein Freund würde ihn sicher mögen. Werde mir das Rezept mal abspeichern.

lillebi hat gesagt…

Ich bin, genauso wie Paddy, auf die Überschrift "hereingefallen".

Der Kuchen sieht auf jeden Fall trotz des Risses unglaublich lecker aus. Darüber wird sich dein Bruder sicherlich freuen.

alexa hat gesagt…

hihi ein käsekuchen, kommst du ausm schwabenland? ich liebe käsekuchen und deiner sieht richtig lecker aus, das micht gerade echt an, aber ich bin doch so schlecht im backen. lg

Denver hat gesagt…

Danke euch! Hätte gar nicht gedacht, dass die Überschrift so missverständlich ist ;-)

@ alexa: Ja, ich komme tatsächlich aus dem Schwabenland :)
Kannst es ja dennoch einmal wagen und backen.

nyla hat gesagt…

ui der sieht ja richtig toll aus

backyana hat gesagt…

Hallo Chaos Kitchen,
auf diesem Wege noch schöne und beschauliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Ich hoffe nach dem Weihnachtsstress hast Du wieder Energie für weitere interessante Blogeinträge!

Gruß

backyana

suesse-mahlzeit hat gesagt…

Bin mal auf die Rückmeldungen gespannt! Wenn es gut ankommt werde ich es definitiv nach backen :)

Schöne Feiertage und einen Guten Rutsch ;)