Montag, 1. September 2008

Indisch-Italienische Fusion

Blog-Event XXXVIII - Fusions-Küche

Ravioli mit Curry-Füllung und Koriander-Joghurt


Das hier ist meine erste Teilnahme an einem Blog-Event. Thema des Ganzen war "Fusions Küche", dabei sollten typische Gerichte verschiedener Länder zu einem Gericht kombiniert werden. Ich habe mich dafür entschieden Pasta, die ja bekanntlich aus der Italienischen Küche kommt mit einer indischen Curry-Pfanne aus Hackfleisch und Brokkoli zu füllen.


Zutaten für die Füllung:
  • 2 Zwiebeln
  • ca. 400 g Hackfleisch
  • ca. 250 g Brokkoli
  • Curry-Paste
  • Curry-Pulver
  • Koriander
  • Salz
Zutaten für den Teig:
  • ca. 200g Mehl
  • 2 Eier
Für den Joghurt:
  • Joghurt
  • Salz und Pfeffer
  • Koriander
Für die Füllung die Zwiebeln schälen, zu kleinen Würfeln schneiden und mit Hackfleisch in einer Pfanne anbraten. Das Hackfleisch mit 2 EL Curry-Paste und etwas Curry-Pulver abschmecken. Brokkoli blanchieren und sehr fein schneiden. Zum Hackfleisch geben. Alles gut vermischen und eventuell nochmals mit Salz abschmecken. Die Pfanne von der Herdplatte nehmen, sodass die Curry-Mischung abkühlen kann. Zum Schluss dann noch etwas kleingeschnittenen Koriander dazugeben

Für den Teig das Mehl mit den Eiern vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazugeben.
Den Teig dünn ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen. Darauf etwas von der Füllung geben, den Teigkreis zusammenklappen und an den Enden gut festdrücken. Die beiden Enden des nun entstanden Halbkreises noch zusammendrücken.

Die Ravioli in kochendem Salzwasser garen.

Für den Koriander-Joghurt einfach Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen und gehackten Koriander dazugeben.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Als Sinologin muss ich jetzt natürlich schreiben, dass die Chinesen behaupten, die Nudeln erfunden zu haben; von Marco Polo wurden sie nach Italien gebracht und dort definitiv perfektioniert... ;-)

Tolle Kombination, das würde mir gut schmecken! :-)

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Sogar eine anschaulich-leckere dreiteilige Fusion (China-Indien-Italien). Vielen Dank für die Teilnahme am Blogevent.

Denver hat gesagt…

Erwischt! Wer konnte denn auch ahnen, dass sich hier ausgerechnet eine Sinologin unter den Bloggern befindet ;-)

Barbara hat gesagt…

;-)

Mel hat gesagt…

Boah sabber, das hört sich ja geil an!!!

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Eine tolle Kombinationsidee!

Denver hat gesagt…

Die Kombi hat wirklich lecker geschmeckt, hatte aber auch einen kleinen Haken:
Beim Füllen bzw. Zusammendrücken der Teigenden hab ich ständig was vom Curry abbekommen und hatte danach total gelbe Finger ;)

Schnuppschnuess hat gesagt…

Whow, diese perfekten Teighörnchen, ein Gedicht. Natürlich auch wegen der Füllung.

Denver hat gesagt…

Ja, die Füllung war besser als erwartet. Eine mit Curry und Brokkoli hatte ich nämlich bisher noch nie ausprobiert.

suesse-mahlzeit hat gesagt…

Die Kombination ist echt eine Klasse Idee von dir. Würd ich gerne mal probieren ;)