Mittwoch, 11. Februar 2009

Eine Tarte à la Jamie Oliver

Kartoffel-Kräuter-Käse-Tarte


Das ist wohl ein recht langer Nam für ein eigentlich sehr simples Gericht. Die Idee auch mal eine Tarte mit Kartoffeln und Käse zu machen hatte ich durch eine Folge von "Jamie at Home" am Sonntag. In dieser Sendung hat Jamie Oliver nämlich eine Tarte mit Kartoffeln, Käse und Spargel gemacht. Auf den Spargel konnte ich aber getrost verzichten, weil er sowie nicht gerade zu meinem Lieblingsgemüse zählt. Daher habe ich stattdessen einfach eine Kräutermischung genommen. Wer jetzt auf eine Original-Jamie-Rezept hofft, den muss ich enttäuschen. Das Rezept unten ist nur meine Interpretation von Jamies Tarte, aber für mich definitiv ein Gericht, dass ich nicht das letzte Mal gebacken habe. Vor allem weil es sich auch wunderbar dazu eignet Kartoffelbreireste zu verwerten.

Leider sind die Bilder vom Essen nicht so gut geworden, weil die Tarte abends gemacht wurde und das Licht in meiner Küche miserbal ist.

Zutaten:
  • eine Rolle Blätterteig
  • etwas Butter zum Ausfetten der Form
  • Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • ca. 150ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter nach Wahl
  • 50-70g Parmesan
  • Kartoffelbrei
Die Form mit der Butter ausfetten und mit Semmelbrösel bestreuen (Gerade soviel von den Semmelbröseln, dass sie an der Butter haften). Anschließend die Form mit dem Blätterteig auskleiden.

Für die Füllung Eier, Sahne, Salz, Peffer, Parmesan und die Kräuter (ich habe eine italienische TK-Kräutermischung verwendet) verquirlen. Dann unter diese Masse soviel Kartoffelbrei rühren, dass ein nicht all zu fester Brei entsteht. Leider kann ich nicht sagen, wieviel Kartoffelbrei genau ich verwendet habe. Die Füllung auf den Teig geben.

Die Tarte dann im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 40 min lang backen.

Kommentare:

Sophie hat gesagt…

Wird gespeichert, klingt toll :-)

Nadine hat gesagt…

ohh ich liebe tarts-schaut lecker aus

mipi hat gesagt…

Auch wenn ich Jamie Oliver nicht sonderlich mag, muss ich zugeben, dass er des Öfteren ganz gute Rezepte kreiert. Diese sehr schöne Resteverwertung gehört dazu.

Denver hat gesagt…

Danke :)

@mipi: Ja, Jamie Oliver hat manchmal schon sehr gute Ideen. Wobei ich seine Sendungen sowieso immer gern anschaue.

kitana159 hat gesagt…

Also erstmal toller Blog habe dich gleich mal bei mir eingetragen ;O) Wirkliche leckere Sachen die so kochst..kann ich mal zu essen kommen. Ich koche selber auch sehr gerne aber was mich manchmal nervt ist die Frage was koche ich heute ;O) Wie machst du das??

Denver hat gesagt…

Danke, sowas hört man immer gern. :)

Die Frage: "was koche ich jetzt bloß schon wieder" stellt sich mir auch oft. Da lass ich mich dann im Internet bei anderen Blogs oder bei chefkoch. de inspirieren. Oft hab ich auch einfach Zutaten daheim, die verwendet werden müssen, die ich dann wild zusammenmische *g*

suesse-mahlzeit hat gesagt…

ich hab´s auch gespeichert! Ist genau meins! ;)